Telefonische Beratung +49 30 617 89 9803

Die schönsten Strände in Kuba

Eine Reise nach Kuba bietet die perfekte Gelegenheit um spannende Städtetrips und einen entspannten Strandurlaub miteinander zu verbinden. Entdeckt hier die schönsten Strände Kubas!

AM STRAND IN KUBA: ZWISCHEN PALMEN, MEER UND MOJITOS

Bekannt ist Kuba vor allem aufgrund seiner beeindruckenden Kolonialarchitektur, der Lebensfreude sowie dem Tanz und der Musik der Inselbewohner. Doch auch Kubas Strände sind international bekannt. Und das zu Recht! Kuba beeindruckt mit seiner knapp 6000 Kilometer langen Küste, die über 300  paradiesische Traumstrände birgt. Türkisfarbenes Wasser, strahlend weißer Sand und tropische Palmen prägen das Bild von Kubas schönsten Stränden.

Mit 330 Sonnentagen pro Jahr ist Kuba ganzjährig das perfekte Urlaubsziel für Strandliebhaber. Die beste Reisezeit, um Kubas schönste Strände zu entdecken, ist also immer dann, wenn es Euch am besten passt.
Die Strände Kubas bieten neben zahlreichen Sonnenstunden auch unzählige Möglichkeiten für Wassersportaktivitäten – Tauchen in Kuba ist beispielsweise äußerst beliebt! Aber auch wer einfach nur Ruhe und Entspannung sucht, ist an Kubas schönsten Stränden bestens aufgehoben und kann die freundliche karibische Brise mit einem Mojito in der Hand in vollen Zügen genießen.

Bei Havanna denken die meisten zunächst nicht an Strand und Badeurlaub. Allerdings kann auch Kubas Hauptstadt mit traumhaften Stränden punkten. Auf einer Länge von insgesamt 80 Kilometern, erstrecken sich östlich von Havanna eine Reihe geselliger, palmengesäumter Sandstrände. Die Playas del Este bieten nicht das typisch touristische Angebot wie etwa andere Strände, sind aber dafür umso authentischer: Denn die stadtnahen Strände werden hauptsächlich von Einheimischen frequentiert und machen einen Besuch für Euch so zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Feinsandiger, penibel sauberer Sand, türkisblaues, durchsichtiges Wasser, immergrüne Palmen und eine Menge Strandbars: Das ist Varadero, der wohl berühmteste und zugleich schönste Strand Kubas. Von vielen Touristen besucht, liegt der kubanische Alltag in Varadero allerdings eher fern.
Wer sich ohnehin eher für Wassersport und Strandpartys interessiert, ist hier aber bestens aufgehoben. In Varadero könnt Ihr beim Schnorcheln oder Tauchen die kubanische Unterwasserwelt entdecken und in den Überresten versunkener Schiffe schwimmen. Ihr könnt außerdem Kajaks mieten, Windsurfen, einen Katamaran chartern und vieles mehr. Wer will, kann auch einfach nur die warme Brise genießen und sich am Paradiesstrand bräunen. Am Abend könnt Ihr in einer der vielen Strandbars ausgelassen zu kubanischen Sounds tanzen und den traumhaften karibischen Sonnenuntergang bei erfrischenden Cocktails betrachten.

Der Strand der kleinen Insel Cayo Levisa zählt zu den schönsten Stränden Kubas. Der drei Kilometer lange Strand ist zudem ein absolutes Paradies für Taucher. In der unmittelbaren Umgebung von Cayo Levisa warten über 20 Tauchreviere darauf, entdeckt zu werden. Einen ereignisreichen Tag könnt Ihr bei einem frischen Fisch oder anderen typisch kubanischen Gerichten im kleinen Restaurant am Strand ausklingen lassen. Nicht nur Strandbesucher verbringen hier ihre Tage, auch Baumratten leben auf der Insel und sind mit etwas Glück zu entdecken.

Strand Kuba Playa Larga

Dieser herrliche Sandstrand ist an der berühmten Schweinebucht gelegen, wo 1961 die Exilkubaner mit Hilfe der USA einen Invasionsversuch starteten. Anders als der benachbarte Strand Playa Girón, ist Playa Larga etwas weniger touristisch und konnte sich bis heute seinen Charme bewahren. Von Playa Larga aus, könnt Ihr eine Exkursion in den Zapata Nationalpark machen und mit etwas Glück Krokodile in freier Wildbahn beobachten. Das Tauchzentrum vor Ort macht außerdem spannende Unterwasser-Erkundungstouren möglich. Die breitflächige Korallenwand, nur 300 Meter vor der Küste gelegen, sollten sich Taucher nicht entgehen lassen!

Strand Kuba

Dieser einzigartige Strand in der Nähe von Cienfuegos, gehört zu den besten Stränden die Kubas Südküste zu bieten hat. Weißer Zuckersand, klares Karibikwasser – die Zutaten für einen perfekten Strandurlaub. Die Atmosphäre strahlt pure Erholung aus, außerdem ist auch dieser Strand noch nicht mit Touristen überfüllt. Circa 5 min entfernt befindet sich die Lagune Guanaroca, ein Naturschutzgebiet mit über 2000 Flamingos, die hier zum Teil das ganze Jahr über leben.

Der Strand Playa Ancón liegt nur acht Kilometer von der charmanten Kolonialstadt Trinidad entfernt. In vielen Reiseführern wird der palmengesäumte, ruhig gelegene Strand als einer der schönsten Strände in Kuba bezeichnet. Bei all den positiven Worten zu Playa Ancón, ist der traumhafte Strand natürlich längst kein Geheimtipp mehr. Wer die Vorzüge von Strandliegen und Sonnenschirmen zu schätzen weiß, sollte sich von den vielen Gleichgesinnten nicht stören lassen: Die Größe und Breite des Strandes lassen selbst hohe Besucherzahlen klein wirken. Für Abwechslung sorgen Tauchgänge zu den beeindruckenden Korallenriffen von Jardines de la Reina oder Katamaran Touren zu den nahegelegenen Inselgruppen. Am Abend könnt Ihr Euren perfekten Strandtag mit köstlicher Languste und kubanischen Cocktails abschließen.

Strand Kuba Cayo Santa Maria

Die kubanische Insel Cayo Santa Maria gehört zur Provinz Villa Clara und zur Inselgruppe Jardines del Rey. Die puderzuckergleichen, feinsandigen Strände erstrecken sich über einen 13 km langen Küstenabschnitt. Perla Blanca, Las Caletas und Cuatro Punta zählen zu den schönsten Stränden der Insel. An den Traumstränden von Cayo Santa Maria könnt Ihr bei vollkommener Ruhe super entspannen – gewissermaßen ist die Insel bis heute ein Geheimtipp! Die Hotels mit Ihrem vielfältigen Freizeitangebot liegen im Norden, der Süden ist geprägt von dichten Mangrovenwäldern. Für Taucher ist Cayo Santa Maria, mit der einzigartigen Unterwasserwelt, ein beliebtes Ziel.

Strand Kuba Cayo Coco

Das Besondere an den Stränden von Cayo Coco, ist das sehr seichte und flache Ufer, dass den Einstieg ins kristallklare Wasser besonders entspannt macht. Aufgrund der zahlreichen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten, ist auf Cayo Coco nur ein sanfter Tourismus zugelassen und ihr könnt in herrlich abgeschiedener Lage, Korallenriffe, Mangrovenwälder, Sumpfgebiete und viele Flamingos sehen.

Strand Kuba

Der paradiesische Strand von Guardalavaca liegt tief im Osten von Kuba und ist hauptsächlich bei Kubanern ein beliebtes Urlaubsziel. Der Strand ist umrahmt von malerischen Felsformationen, Mandelbäume und Kokospalmen spenden angenehmen Schatten. Wenn man sich auf Erkundungstour hinter die Hügel begibt, kann man Kuba in seiner ursprünglichen Form erleben und viele kleine Anwesen mit anliegenden Palmenhainen und Bananenplantagen entdecken.

Du hast Lust auf Kuba bekommen?

Findet die schönsten Strände in Kuba

Das Land ist nicht nur bekannt für Tabak und Co., sondern auch für die schönen Strände in Kuba. Besonders geeignet ist für einen Strandurlaub in Kuba sind Varadero, Cayo Coco, Cayo Levisa und Cayo Santa Maria. An den Stränden in Kuba findet Ihr Wassersportaktivitäten, Tauchschulen, Surfschulen und weitere Möglichkeiten Kurse zu Wasser zu belegen und tolle Aktivitäten in Kuba zu entdecken und zu erlernen. Bei Eurer Kuba Reise könnt Ihr Stadt und Strand in Havanna ganz wunderbar miteinander verbinden und einen Städtetrip zu einem Strandurlaub in Kuba werden lassen. Es existieren über 300 Strände in Kuba – da ist es schwer zu sagen, welche die schönsten Strände der Insel sind – aber es gibt einige wunderbare Strände in Kuba.

 

Im “Norden” findet Ihr bei Havanna die Playas de Este – Strände, die nicht weit weg von der Stadt sind. Die karibischen, traumhaften Strände in Kuba liegen einfach in Varadero. Am Strand von Varadero könnt Ihr unter Palmen entspannen und in glasklarem Wasser baden. Die Cayos – also die Inseln “oberhalb” der Hauptinsel Kuba – bieten Euch außerdem wunderbare Urlaubstage in der Sonne und bieten auch einige der schönsten Strände in Kuba. Ihr erreicht die Inseln per Fähre und könnt dazu per Mietwagen oder per Fernbus anreisen und das karibische Strandleben genießen. Auch nicht weit vom Strand liegt die Kolonialstadt Remedios – dort habt ihr -wie auch in Havanna beides: Strand und Stadt.

 

Wenn Ihr Euch am Ostzipfel der Insel Kuba befindet, sind Santiago de Cuba und Guadalavaca Eure Anlaufstellen für einen schönen Strandurlaub in Kuba. Auf halber Strecke liegt die Stadt Santa Lucia, wo Ihr ein wunderschönes Korallenriff vorfindet, das sich hervorragend beschnorcheln lässt. Richtig ursprünglich geht es in Baracoa zu, wo der Tourismus noch nicht so richtig angekommen ist, und vielleicht deswegen die Strände in Kuba zu den schönsten gehören – naturbelassen und nahezu unberührt. In Santiago de Cuba findet Ihr dagegen schöne Strandhotels und könnt vom Bett quasi in den Sand rollen.
Die schönsten Strände in Kuba liegen über die ganze Insel verstreut – findet Euren Lieblingsstrand auf der karibischen Insel. Wir von Cuba Buddy versorgen Euch gerne mit Insidertipps.