Mo-Fr 8-19 Uhr | +49 30 844 26 727
| hallo@cuba-buddy.de

Tauchreise

Unser Vorschlag für eine Reise durch West- und Zentralkuba, mit Tauchen als Schwerpunkt.

ab 1340 EUR – pro Person (exkl. Flüge)
Reisedauer: 20 Tage

optional: Flüge dazu buchbar

Einleitung

Das kubanische Archipel eignet sich durch die ausschließliche äußere Küstenbegrenzung natürlich perfekt für eine Rundreise voller Aktivitäten rund ums Wasser. Dabei laden das ganzjährig warme Meer und intakte Ökosysteme einwandfrei dazu ein, sich auf spannende Tauchgänge zu begeben.

Empfohlene Reiseroute

Tag 1-4: Havanna mit Marina Hemingway

Wir erwarten Euch bereits am Flughafen, um Euch zu Eurer Unterkunft zu bringen. Kommt erst einmal an und akklimatisiert Euch, bevor Ihr Euren sportlichen Trip startet. Die nächsten Tage könnt Ihr die quirlige Hauptstadt entdecken und in das kubanische Flair eintauchen. Ihr bekommt eine Stadtführung durch die Altstadt und fahrt mit dem Oldtimer in die Außenbezirke. Wenn Ihr es nicht mehr abwarten könnt, zu tauchen, könnt Ihr bereits einen Tagesausflug zur nahe gelegenen Tauchstation Marina Hemingway machen. Sie liegt mitten im Küstenband aus weißem Sandstrand. Nicht nur Flora und Fauna gibt es unter Wasser zu bestaunen, sondern auch versunkene Schiffe, die Teil des nationalen historischen Erbes sind. Die Region eignet sich auch zum Schnorcheln, falls Ihr erstmal sanft starten wollt.

Tag 5-6: Viñales

Die nächsten zwei Tage geht es für Euch in die Natur etwas ins westliche Landesinnere. Aber auch ohne das Meer könnt Ihr Euch auf sportliche Expeditionen begeben. Das Tal birgt Höhlen und Felsen, die Ihr auf einer Wandertour, mit dem Fahrrad oder sogar auf dem Pferderücken besuchen könnt. Die Gegend ist außerdem bekannt für den Tabakanbau. Auf der Tour könnt Ihr auch einen Bauern auf seiner Plantage besuchen und ihm dabei zusehen, wie er eine echte kubanische Zigarre rollt.

Tag 7-8: Maria la Gorda

Euer nächster Stopp liegt an der westlichen Spitze Kubas an einem der tollsten Orte zum Tauchen. Hier befindet sich das zweitlängste Korallenriff der Welt! Bis heute kann man auch noch Überreste von Wracks und versunkene Anker oder Kanonen aus der Zeit finden, zu der dies eine Anlaufstelle für Piraten war. Die Unterwasserwelt birgt außerdem geheimnisvolle Höhlen und Labyrinthe. Aufgepasst – in Maria la Gorda könnt Ihr in wenigen Tagen sogar Euren Tauchschein machen!

Tag 9: Soroa

Weiter geht es wieder in Richtung Norden an einen Ort, der irgendwo im Nirgendwo einfach auftaucht. Soroa ist ein beliebtes Ziel für Kur-Urlauber und hält Natur zum tiefen Ein- und Ausatmen bereit. Berühmt ist der Orchideengarten mit sehr seltenen Pflanzen, die teilweise endemisch sind. Ihr habt außerdem die Chance, im Becken eines Wasserfalls zu baden.

Tag 10-11: Playa Girón

Nun reist Ihr weiter nach Zentralkuba, wo Eure nächsten Tage voller spannender Tauchgänge sein können. Playa Girón liegt in der berühmten Schweinebucht und hat tolle Strände zu bieten. In der Caleta Buena könnt Ihr auch wieder schnorcheln, ansonsten überall gut direkt vom Ufer aus tauchen. Ihr habt eine hervorragende Sichtweite und werdet Korallen und Meeresschwämmekolonien sehen können. Für Naturliebhaber und Hobbyornithologen macht sich ein Ausflug in das Sumpfgebiet und Nationalpark Ciénaga de Zapata bezahlt.

Tag 12-15: Trinidad mit Ancón und Guajimico

Das wohl schönste koloniale Städtchen ist Trinidad. Kopfsteinpflaster und kleine einstöckige Häuser prägen das Stadtbild, welches Euch mit einem ganz besonderen Flair umgibt. Pferdekutschen, die Euch den Weg kreuzen, sind nicht selten. Genießt diesen Ort, an dem die Zeit stehen geblieben ist. Von Trinidad ist es auch nicht weit zum Playa Ancón. Dort könnt Ihr den sandigen Grund, der mit Korallen geflickt ist, erforschen und Euch von vielen tropischen Fischen umschwärmen lassen. Ein Erlebnis für Schnorchler und Tauchsportler. Ein zweiter Tauchspot ist auch Guajimico, welcher sich durch ein tolles Landschaftsbild über und unter Wasser auszeichnet. Durchstreift die Wälder und entdeckt versteckte Höhlen und Buchten. Aber auch die Tauchgänge werden hier besonders spannend, da es überall Tunnel und Wände gibt, die sich zum Steilwandtauchen eignen. Ebenfalls für Anfänger hält dieser Ort geeignete Stellen bereit.

Tag 16-19: Varadero

Ihr durchquert das Zentrum Kubas und kommt, auf Wunsch über einen lohnenswerten Zwischenstopp in Santa Clara, an der Nordküste an. Der bekannteste Badeort Kubas ist Varadero und bildet den perfekten Abschluss Eurer Tauchreise. Denn auch hier gibt es Tauchbasen. Eine einzigartige Attraktion ist der Cayo Piedras del Norte Marine Park, in dem bewusst Schiffe versenkt wurden, um ein menschengemachtes Biotop zu schaffen. Wenn Ihr Euch nach den sportlichen Aktivitäten der letzten Tage aber nach Entspannung sehnt, ist dies ebenfalls der beste Platz, um einfach nur am Strand zu verweilen.

Tag 20: Rückflug ab Havanna

Eure Rundreise endet, wo sie gestartet ist. Ihr werdet nach Havanna gebracht, von wo Ihr Euren Rückflug antretet. Ausgepowert oder gut erholt, auf jeden Fall voller neuer Eindrücke vom Land und der Unterwasserwelt Kubas fliegt Ihr nach Hause zurück. Guten Flug!

Leistungen Übersicht
  • Übernachtungen in einer Casa Particular inklusive Frühstück (in Havanna, Viñales, Soroa, Playa Girón, Trinidad & Varadero)
  • Übernachtungen im 3*-Hotel inklusive Frühstück in Maria la Gorda
  • Stadtführung mit Oldtimerfahrt durch Havanna
  • Mietwagen ab Abreise in Havanna bis einschließlich Anreise in Varadero
  • Privater Transfer vom Flughafen Havanna zur Unterkunft
  • Übernachtungen in einer Deluxe Casa Particular inklusive Frühstück (in Havanna, Viñales, Soroa, Playa Girón, Trinidad & Varadero)
  • Übernachtungen im 3*-Hotel inklusive Halbpension (in Maria la Gorda)
  • Übernachtungen in einem 4*-/5*-All-Inclusive-Hotel in Varadero
  • Stadtführung durch Trinidad
  • Privater Transfer von Varadero zum Flughafen Havanna

Kostenloses Reiseangebot

Unverbindlich
Antwort innerhalb von 24h
Persönlicher Reisespezialist

Du hast Lust auf Kuba bekommen?